Hilfe bei Demenz in den Häusern zum Leben

Erfolgreicher Start der „Aktionswoche Demenz“ des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser als Mitglied der Plattform Demenzfreundliches Wien.

Wien (OTS) – Anlässlich des heutigen Welt-Alzheimertags lädt das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) vom 21. bis zum 24. September zu einer informativen Veranstaltungsreihe rund um das Thema Demenz: „Rund ein Viertel unserer BewohnerInnen haben eine Demenz-Diagnose. Genau deshalb ist es uns wichtig, ein breites Spektrum an Hilfestellungen für unsere BewohnerInnen sowie für deren An- und Zugehörige anzubieten. Dieses Know-how stellen wir auch in Form von Beratungsgesprächen und Klubangeboten allen WienerInnen zur Verfügung. Unsere Aktionswoche wollen wir dazu nützen dieses Angebot bekannter zu machen“, so Simon Bluma, KWP-Bereichsleiter für die Häuser und die Digitalisierung.

Als Österreichs größter Anbieter für SeniorInnenbetreuung, mit 30 Häusern zum Leben und 150 PensionistInnenklubs, verfügt das KWP über eine vielfach ausgezeichnete fachliche Expertise. Das Angebot reicht von einer Tagbetreuung für milde Verläufe bis hin zu einer Tagfamilie mit der Möglichkeit einer Tagesstruktur für Betroffene von fortgeschrittener Demenz.

Digitalisierung als Chance

Der KWP-Zugang zum Thema: „Wichtig ist es uns den Menschen im Zentrum zu sehen und nicht die Krankheit. Auch Menschen mit Demenz brauchen Freiheit und Selbstbestimmung. Wir sorgen für die Sicherheit, damit diese gelebt werden kann“, so Karin Eder, Demenz-Expertin und Direktorin im Haus Hetzendorf. „Wir verwenden dafür auch modernste Innovationen wie etwa Smart-Watches, die eigens für Betroffene entwickelt wurden, Memo-Spiele mit Tablets in Kombination mit digitalen Würfeln, mit deren Hilfe das Gedächtnis trainiert werden kann, sowie VR-Brillen mit deren Unterstützung unsere BewohnerInnen etwa virtuelle Ausflüge an die Lieblingsplätze der Kindheit machen“, so Simon Bluma.

Die Plattform Demenzfreundliches Wien, in der das KWP seit 2020 Mitglied ist, agiert als Netzwerk von rund 50 Betroffenen-, Angehörigen-, Pflege- und Betreuungsorganisationen sowie von Bildungsinstitutionen und öffentlichen Stellen.

Die Höhepunkte der Aktionswoche Demenz anlässlich des Welt-Alzheimertags vom 21.9. bis 24.9.:

Beratung in den Häusern zum Leben:

Rund um den Welt-Alzheimertag am 21. September machen die Häuser zum Leben auf ihre Beratungstermine für Zu- und Angehörige, Betroffene und Interessierte aufmerksam. ExpertInnen des Unternehmens geben Tipps und Hilfestellungen zum Umgang mit der Krankheit sowie einen Überblick über die Leistungen der Häuser zum Leben Workshops und Seminare im kleinen Rahmen runden das Angebot ab.

Das gesamte Programm ist auf der Webseite [www.häuserzumleben.at] (http://www.häuserzumleben.at) zu finden. Anmeldung und Infos unter der Tel.-Nr.: 01/313 99-0

Das Zoom-Format #demenzRAUM:

Am 21. September widmet sich der #demenzRAUM dem Thema Kommunikation. Gemeinsam mit der Plattform Demenzfreundliches Wien, die dem Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser angehört, werden Aspekte rund um Demenz erörtert. Ist das Wort Demenz eigentlich noch zeitgemäß? Ist es wertschätzend gegenüber Betroffenen? Und: Wie spricht man am besten über Demenz und Vergesslichkeit? Online live dabei sein!Mit: Angela Pototschnigg, Helga Rohra, Vicki de Klerk-Rubin, Petra Rösler, Peter Wißmann u. v. m.
DATUM: Dienstag, 21.9.2021 via „Zoom“ von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Programm in den PensionistInnenklubs:

Die Klubs machen mit ihren bunten Aktionen Lust auf Leben und Erleben. Ganzjährig, nicht nur am 21. September, steht ihr Programm unter dem Motto „Gute neue Zeit“. Und das gilt auch für Menschen mit Demenz. Ein Höhepunkt während der Aktionswoche:

Graffiti-Aktion am Donaukanal: Als Abschluss der großen Aktionswoche rund um den Welt-Alzheimertag, möchten die Klubs ein gut sichtbares Zeichen im öffentlichen Raum setzen, um zu zeigen, dass dieses Thema kein zeitliches Enddatum hat. Geplant ist ein Graffiti-Kunstwerk auf einer der „Wiener Wände“ [https://www.wienerwand.at/] (https://www.wienerwand.at/) mit dem Street Art Künstler Manuel Skirl und Unterstützung einiger Spray-affinen KlubbesucherInnen. Das Motiv ist eine Kombination aus folgenden Elementen: „Demenzfreundliches Wien“-Logo und „Häuser zum Leben“-Logo sowie den Sprüchen „Mei Hirn is ned deppad.“, „Es dawischt uns alle, Oida!“, „I merk ma ned jeden Schmarrn.“ Die Gesamtfläche erstreckt sich ungefähr über 3 x 4 Meter und bildet damit einen großartigen Hintergrund für Fotos! DATUM: 24.09.2021

Kontakt und Infos über:

Häuser zum Leben
des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
Tel.: +43 1 313 99-0
www.häuserzumleben.at
www.facebook.com/HaeuserZumLeben

PensionistInnenklubs für die Stadt Wien
des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
Tel.: +43 1 313 99-170112
www.pensionistenklubs.at
www.facebook.com/PensionistInnenklubs

Das Zoom-Format #demenzRAUM

Am 21. September widmet sich der #demenzRAUM dem Thema
Kommunikation. Gemeinsam mit der Plattform Demenzfreundliches Wien,
die dem Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser angehört, werden
Aspekte rund um Demenz erörtert. Ist das Wort Demenz eigentlich noch
zeitgemäß? Ist es wertschätzend gegenüber Betroffenen? Und: Wie
spricht man am besten über Demenz und Vergesslichkeit? Online live
dabei sein!Mit: Angela Pototschnigg, Helga Rohra, Vicki de
Klerk-Rubin, Petra Rösler, Peter Wißmann u. v. m.
DATUM: Dienstag, 21.9.2021 via „Zoom“ von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Datum: 21.9.2021, 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: https://kwp.at/mitwirken/demenzraum/
Wien
Url: https://kwp.at/mitwirken/demenzraum/

Abteilung Marketing & Kommunikation
Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
Seegasse 9, 1090 Wien
Tel.: +43 1 313 99-170237
E-Mail: presse@kwp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: