„Meine Stadt / Deine Stadt“: „dokFilm“-Premiere „Mit Luise Kinseher in Wien“

Am 17. Oktober um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) – Wien und München haben viel gemeinsam – und doch trennt sie einiges. Nachdem der österreichische Starkabarettist Alfred Dorfer vergangenen Sonntag in der ersten Ausgabe des neuen „dokFilm“-Zweiteilers „Meine Stadt / Deine Stadt“ die Isar-Metropole erkundete, darf nun seine bayerische Kollegin Luise Kinseher am Sonntag, dem 17. Oktober 2021, um 23.05 Uhr in ORF 2 besondere Seiten Wiens entdecken. Die beiden Publikumslieblinge verbindet eine facettenreiche Liebe zu ihrer Heimat, die sie in der ORF/BR-Koproduktion von Andreas Ammer mit ihrem Gegenüber sowie den Zuseherinnen und Zusehern teilen. So haben sie einander in jeweils „ihre“ Stadt eingeladen und einander Aufgaben gestellt, um an ihrem jeweiligen Heimatort „geheime“ Plätze und besondere Menschen kennenzulernen.

In den etwas anderen Städteporträts geht es darum, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Wien und München herauszuarbeiten. Was ist jeweils typisch, was davon ähnlich, was ganz anders? Die Perspektive, aus der diese Phänomene wahrgenommen werden, ist jeweils der fremde Blick. In der zweiten Folge von „Meine Stadt / Deine Stadt“ macht sich Kabarettistin und Schauspielerin Luise Kinseher, vielen bekannt als Mama Bavaria vom Nockherberg in München, auf, um allein und völlig unvorbereitet das Besondere der österreichischen Bundeshauptstadt aus Sicht eines Münchner Originals zu erforschen. Die Orte, die Alfred Dorfer für sie ausgesucht hat, liegen großteils jenseits der Touristenströme und führen doch hinein in die innerste Seele der Stadt.
So verkauft Kinseher Obst am Naschmarkt und erkundet Wiens kleinsten Friedhof, wo sie sich spontan fast ein Grab reserviert, findet das beste Wiener Kaffeehaus und lernt, was echte Wiener Musik ist. Sie sucht das Verborgene hinter den Postkartenansichten – liebenswerte Entdeckungen und Geheimtipps nicht ausgeschlossen.

Der Zweiteiler „Meine Stadt / Deine Stadt“ zeigt neben bekannten Seiten auch ein unbekanntes Wien und ein anderes München, Originale und Schicksale, unverwechselbare Menschen und unbekannte Attraktionen. Und immer kommt es dabei zu intensiven, menschlichen Begegnungen zwischen echten Wienern und waschechten Bayern.

Apropos Alfred Dorfer: Am Freitag, dem 15. Oktober, präsentiert ORF III Kultur und Information zum Finale eines ORF-Schwerpunkts um 20.15 Uhr die Neuproduktion „Alfred Dorfer: Das Beste zum 60. Geburtstag“. Danach ist der Jubilar neben Roland Düringer und Monica Weinzettl in seiner Paraderolle als Herr Weber im Spielfilm „MA 2412 – Die Staatsdiener“ (21.35 Uhr) zu erleben. Bereits heute, am Donnerstag, dem 14. Oktober, blickt Dorfer in der ORF-III-„Donnerstag Nacht“ auf sein kabarettistisches Werk zurück: „bisjetzt“ (21.55 Uhr) bilanziert vier Solo- und etwa ein Dutzend weiterer Programme, die er gemeinsam mit Kollegen auf die Bühne gestellt hat, zu einer Art Lebensprogramm.

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: