Hotelprojekt „IZ Landmark“: Bauphase verläuft nach Plan – Eröffnung Mai 2023

LR Danninger: Wichtiger Impuls für Wirtschaftstourismus und die gesamte Region

St. Pölten (OTS) – Mit dem „IZ Landmark“ entsteht aktuell das zweite Hotel im IZ NÖ-Süd in Wiener Neudorf. Das neue Hotel mit 104 Zimmern wird auf dem ehemaligen Kika-Areal direkt an der Haupteinfahrt auf einer Grundfläche von mehr als 4.000 Quadratmetern errichtet. Die Investitionskosten belaufen sich auf zwölf Millionen Euro. Die Bauphase verläuft bisher wie geplant: Im März 2022 wurde der Grundstein gelegt, bald folgt die Gleichenfeier, die Fertigstellung ist für März und die Eröffnung für Mai 2023 vorgesehen. Nach der Innenausstattung durch den Betreiber B&B Hotels wird die neue Herberge im Mai seine ersten Gäste begrüßen. Mit seiner beeindruckenden Architektur wird das Hotel künftig das Wirtschaftspark-Entree prägen. Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger informierte sich kürzlich gemeinsam mit ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki bei Herbert Pinzolits, Geschäftsführer IZ Landmark Wiener Neudorf GmbH, über den Baufortschritt.

„Im IZ NÖ-Süd haben derzeit 385 Betriebe mit mehr als 11.200 Arbeitskräften ihren Standort und finden auch die entsprechende Infrastruktur vor. Mit dem ‚IZ Landmark‘ wird der nächste Meilenstein in der erfolgreichen Geschichte von Österreichs größtem Wirtschaftspark gesetzt und eine Lücke geschlossen. Das neue Hotel wird wichtige Impulse für die gesamte Region setzen und den Wirtschaftstourismus in einer der dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas zusätzlich befeuern. Als Land Niederösterreich setzen wir aktuell eine Nächtigungsoffensive um, mit deren Hilfe rund 4.000 zusätzliche Gästebetten entstehen werden. Leitbetriebe mit Qualitätsanspruch wie das ‚IZ Landmark‘ sind hier eine wesentliche Säule für das Erreichen unseres Ziels“, so Danninger.

Errichter des Gebäudes ist die Wiener Mamma Group mit ihrer Tochtergesellschaft IZ Landmark Wiener Neudorf GmbH & Co KG. Das architektonische Konzept stammt von Architekturbüro Zechner & Zechner ZT GmbH aus Wien. Herbert Pinzolits, Geschäftsführer der IZ Landmark Wiener Neudorf, führte aus: „An diesem besonderen Standort entsteht auf fünf Geschossen ein sehr markantes Hotel mit 104 Zimmern. Dafür haben wir mit der französischen Gruppe B&B Hotels einen Betreibervertrag bis 2043 abgeschlossen. Im Erdgeschoß wird ein Foodcourt nicht nur den Hotelgästen, sondern auch den Beschäftigten und Besuchern des IZ NÖ-Süd ein vielfältiges gastronomisches Angebot bieten. Das Ganze wird im Frühjahr 2023 fertiggestellt und im Mai in Betrieb gehen.“ In einer Tiefgarage werden 51 Parkplätze zur Verfügung stehen und weitere 37 Stellplätze oberirdisch vor dem Gebäude.

„Mit seiner modernen und einladenden Architektur wird das neue Hotel zum Tor zum IZ NÖ-Süd und damit ein Symbol des Wirtschaftsparks. Wir schaffen aber auch für die hier angesiedelten Betriebe ein neues, wichtiges Angebot, mit dem die infrastrukturellen Rahmenbedingungen weiter optimiert werden. Das ‚IZ Landmark‘ wird die Attraktivität des IZ NÖ-Süd weiter steigern“, ist ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki überzeugt.

Nähere Informationen beim Büro LR Danninger unter 02742/9005-12253, Andreas Csar, und E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. bei der Wirtschaftsagentur ecoplus unter 02742/9000-19619, Markus Steinmaßl, und E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at.

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: