Next.e.GO Mobile SE und Sibros schließen Partnerschaft zur Bereitstellung von vernetzten Fahrzeugdaten und fortschrittlichem OTA-Softwaremanagement für das neue urbane Elektrofahrzeug e.wave X

Next.e.GO Mobile SE (e.GO), ein innovativer Hersteller von Elektrofahrzeugen für den urbanen Raum, gab heute eine strategische Partnerschaft mit Sibros, einem Unternehmen für Connected-Vehicle-Plattformen, bekannt. Ziel ist es, branchenführende Connected-Mobility-Lösungen in den neuen Fahrzeugmodellen von e.GO zu implementieren, um von der datengesteuerten Transformation der urbanen Mobilität zu profitieren. Der Verkauf des neu eingeführten Elektrofahrzeugs, des e.wave X, ist im Oktober 2022 gestartet.

* Die Partnerschaft soll eine intelligentere und nahtlosere vernetzte Mobilität, die die Kraft der Daten nutzt, ermöglichen.
* Im e.wave X wird die Deep Connected Platform von Sibros eingesetzt, um das Nutzererlebnis für nachhaltige urbane Mobilität neu zu gestalten.

Der e.wave X ist ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug für den urbanen Raum, das eine innovative Spaceframe-Technologie nutzt. Neben seinen nachhaltigen Materialien und einzigartigen Produktionsprozessen verfügt der e.wave X über eine austauschbare und recycelbare Polymeraußenhaut sowie intelligente und austauschbare Batterien, die einen wartungsarmen und langlebigen Elektroantrieb ermöglichen sollen.

e.GO entschied sich für die Deep Connected Platform von Sibros, da diese ein fahrzeugübergreifendes Datenmanagement und Over-the-Air (OTA)-Software-Updates gewährleistet. Die Datenerhebung soll weitere Einblicke geben und somit eine Reihe von vernetzten und wertsteigernden Flottenservices ermöglichen. Die OTA-Software-Updates sollen das Kundenerlebnis während des gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs optimieren. Gemeinsam setzen sich e.GO und Sibros dafür ein, das volle Potenzial der vernetzten Mobilität im urbanen Raum mit einem 360-Grad-Nutzerkomfort und einem in sich greifendem System von vernetzten Diensten auszuschöpfen.

„Die umfassende Sibros-Produktsuite für vernetzte Fahrzeuge bietet Fahrzeugherstellern datengestützte Einblicke, um fundierte Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig ihre Bemühungen zur Optimierung des Fahrzeugs und der Nutzerfreundlichkeit zu beschleunigen“, sagte Hemant Sikaria, CEO von Sibros und ergänzt: „Innovative Unternehmen wie e.GO nutzen die umfassenden und sicheren Vehicle-to-Cloud-Funktionen von Sibros, um ihre Weiterentwicklung zu beschleunigen und sich an der Spitze der Branche zu positionieren. Als führendes Unternehmen im Bereich der vernetzten Fahrzeugtechnologie freuen wir uns darauf, unsere preisgekrönte Deep Connected Platform im e. wave X einzusetzen und unsere strategische Partnerschaft in den kommenden Jahren weiter auszubauen, um vernetzte und nachhaltige Mobilität im urbanen Raum neu zu denken.“

Konnektivität gilt als Schlüsselfaktor für die Mobilität in Smart Cities. Die Partnerschaft zwischen e.GO und Sibros schafft für innovative OEMs wie e.GO, Geschäftsmöglichkeiten im Bereich des Flottenmanagements, zudem ermöglicht sie es, eine breite Palette von Dienstleistungen während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs anzubieten und das Kundenerlebnis stetig zu optimieren.

„Die zunehmende Integration verschiedener Bereiche im Automobilsektor, einschließlich vernetzter Fahrzeuge, Vehicle-to-Everything (V2X) -Kommunikation und letztlich autonomer Mobilität, soll die softwaredefinierten vernetzten urbanen Fahrzeuge der Zukunft unterstützen. Das ist es, was uns an dieser Partnerschaft so begeistert“, sagte Ali Vezvaei, Verwaltungsratsvorsitzender der Next.e.GO Mobiel SE. „Wir möchten unseren Kund:innen die Freiheit bieten, genau die vernetzten Dienste auszuwählen, die zu ihren Bedürfnissen passen – sei es beim Aufladen, beim Car Sharing, bei der Versicherung oder beim vernetzten Fahren. So wird ihr e.wave X im Grunde zu einem Smartphone auf vier Rädern.“

Die Connected-Vehicle-Lösung von Sibros wird die Vorteile verschiedener strategischer Industriepartner nutzen, darunter Google Cloud for Automotive, die ein ganzes Ökosystem skalierbarer Vehicle-to-Cloud-Lösungen für Datenanalyse, Visualisierung, KI, maschinelles Lernen und API-Management-Tools (Application Programming Interface) zusammenführen. Zu den Automobilherstellern, welche die Sibros-Plattform nutzen, gehört eine kontinuierlich wachsende Liste der weltweit bekanntesten Hersteller von PKWs, LKWs, Bussen, Zweirädern und Traktoren sowie Start-ups der Elektromobilitäts-Branche im PKW- und kommerziellen Segment.

ÜBER E.GO

e.GO, mit Hauptsitz in Aachen, Deutschland, entwickelt und produziert batteriebetriebene Elektrofahrzeuge für den städtischen Bereich, wobei der Schwerpunkt auf Komfort, Zuverlässigkeit und Erschwinglichkeit liegt. e.GO hat eine bahnbrechende Lösung für die Produktion seiner Elektrofahrzeuge entwickelt, bei der firmeneigene Technologien und kostengünstige Micro-Factories zum Einsatz kommen. e.GO hilft Städten und ihren Bewohner:innen, ihre Fortbewegung zu verbessern, und macht saubere und bequeme städtische Mobilität zur Realität. Besuchen Sie www.e-go-mobile.com um mehr zu erfahren.

ÜBER SIBROS

Sibros betreibt ein vernetztes Fahrzeug-Ökosystem mit seiner Deep Connected Platform™ für vollständige OTA-Software-Updates für Fahrzeuge, Datenerfassung und Diagnose in einem vertikal integrierten System. DCP unterstützt jede Fahrzeugarchitektur – von ICE, Hybrid, EV bis hin zu Brennstoffzellen – und erfüllt gleichzeitig strenge Sicherheits- und Compliance-Standards. Durch die Kombination von leistungsfähiger Automobilsoftware und Datenmanagement-Tools in einer Plattform ermöglicht Sibros OEMs die schnelle Einführung dutzender neuer Anwendungsfälle für vernetzte Fahrzeuge, die das Flottenmanagement, die vorausschauende Wartung, kostenpflichtige Funktionserweiterungen und vieles mehr umfassen. Weitere Informationen über das Unternehmen aus dem Silicon Valley finden Sie unter www.sibros.com.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „schätzen“, „planen“, „projizieren“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „werden“, „erwarten“, „antizipieren“, „glauben“, „anstreben“, „anvisieren“, „können“, „beabsichtigen“, „vorhersagen“, „sollten“, „würden“, „vorhersagen“, „potenziell“, „scheinen“, „Zukunft“, „Ausblick“ oder andere ähnliche Ausdrücke (oder negative Versionen solcher Wörter oder Ausdrücke) gekennzeichnet sein, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder andeuten oder die keine Aussagen über historische Angelegenheiten sind. Diese Aussagen beruhen auf verschiedenen Annahmen, unabhängig davon, ob sie hierin genannt werden oder nicht und sind keine Vorhersagen über die tatsächliche Entwicklung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder endgültige Aussage über Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Investoren nicht als solche angesehen werden. Tatsächliche Ereignisse und Umstände lassen sich nur schwer oder gar nicht vorhersagen und können von den Annahmen abweichen, wobei diese Abweichungen wesentlich sein können.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1958798/e_GO_e_wave_X.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/nextego-mobile-se-und-sibros-schlieWen-partnerschaft-zur-bereitstellung-von-vernetzten-fahrzeugdaten-und-fortschrittlichem-ota-softwaremanagement-fur-das-neue-urbane-elektrofahrzeug-ewave-x-301 690126.html

Caldwell Bailey,
ICR,
Inc. eGOIR@icrinc.com For Media: Dan Brenna ICR,
Inc.eGOPR@icrinc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: