Interdisziplinär und praxisnah: Neues Bachelorprogramm Law, Politics & Economics an der EBS Universität startet 2023 (FOTO)

_Ab dem Wintersemester 2023/24 bietet die EBS Universität (EBS) den neuen Bachelor-Studiengang „Law Politics and Economics“ an. Das englischsprachige Programm verknüpft Inhalte aus den drei Disziplinen Jura, Politik und Wirtschaft und verbindet sie mit der internationalen Ausrichtung der EBS,_ _um komplexe gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen, mit denen die Welt im 21. Jahrhundert konfrontiert ist._

„Die Welt braucht mehr Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und die Herausforderungen der Zukunft proaktiv zu meistern“, so der ehemalige EU-Kommissar Günther H. Oettinger in seiner Antrittsrede zum Amt des Präsidenten der EBS im September 2021.

Ein Jahr später etabliert die EBS einen neuen, interdisziplinäreren Studiengang, der genau den Anspruch verfolgt, vielseitig und exzellent ausgebildete Generalisten hervorzubringen. Das Bachelorprogramm „Law, Politics & Economics“ kombiniert drei hochrelevante Fächer, denen eine Schlüsselstellung für Menschheitsherausforderungen wie Klimawandel und Digitalisierung zukommt. Gerade durch die Kombination dieser Fächer versetzt er Absolventinnen und Absolventen in die Lage, ganzheitliche Perspektiven zu entwickeln, die für die Übernahme von Führungsaufgaben und gesellschaftlicher Verantwortung unerlässlich sind. Der Studiengang vermittelt das Wissen und die analytischen Fähigkeiten, um komplexe Herausforderungen besser zu verstehen und zukunftsweisende Lösungen zu entwerfen.

GENERALISTEN UND MULTITALENTEN GEHÖRT DIE ZUKUNFT

„Unser Ziel ist es, die Studierenden auf die Welt von morgen vorzubereiten. Dazu gehört Exzellenz in einem Kernfach, aber auch die Fähigkeit als Generalist an die Aufgaben der Zukunft heranzugehen,“ erklärt Universitätspräsident Günther H. Oettinger. „Die Integration von Grundsätzen aus verschiedenen Disziplinen unterstützt die Studierenden, einen normativen Ansatz zur Problemlösung zu finden, der sich nicht nur darauf konzentriert, was geschieht, sondern auch darauf, was geschehen sollte, um bessere Gesellschaften aufzubauen,“ erläutert er weiter. Am Ende sollen kritisch und analytisch denkende Absolventinnen und Absolventen stehen, die vielfältige Aufgabengebiete übernehmen – sei es im Management, in politischen oder gesellschaftlichen Institutionen, Verbänden, Non-Profit-Organisationen oder bei der Gründung eines Start-ups.

Der neue Studiengang umfasst drei Studienjahre und gliedert sich inhaltlich in Rechtswissenschaft, Politikwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Unterrichtet wird dabei nicht jedes Fach für sich, sondern auch interdisziplinär. Die Lehre in der Rechtswissenschaft nimmt von Anfang an eine vergleichende Perspektive ein und legt das Schwergewicht auf das europäische und internationale Recht. Das Studium startet mit einer intensiven Einführung in die drei Disziplinen. Im zweiten Studienjahr widmen sich die Studierenden besonders der Erweiterung der persönlichen und fachlichen Kompetenzen. Im dritten Jahr verbringen sie ein Semester an einer der 200 Partneruniversitäten im Ausland. In den Sommermonaten sind Praktika vorgesehen, wahlweise auch im Ausland. Das Studium schließt mit der Bachelorthesis ab. Die Studierenden werden führende Experten aus allen drei Disziplinen kennenlernen und an zahlreichen Veranstaltungen, Case Studies und Exkursionen teilnehmen.

ÜBER DIE EBS UNIVERSITÄT FÜR WIRTSCHAFT UND RECHT

Die EBS Universität ist eine der führenden privaten Wirtschaftsuniversitäten. Aktuell lernen und forschen rund 2200 Studierende und Doktoranden an den Standorten in Wiesbaden und Oestrich-Winkel. Die EBS Business School, älteste private Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland, bildet seit 1971 Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Die EBS Law School bietet seit 2011 ein vollwertiges, klassisches Jura-Studium mit dem Abschlussziel Staatsexamen und wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereichen sowie einem integrierten Master in Business (M.A.) an. Mit ihrem Weiterbildungsangebot der EBS Executive School unterstützt die Universität Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft. Seit 2016 ist die EBS Universität Teil der Stiftungsunternehmens SRH, einem der größten Bildungs- und Gesundheitsunternehmen Deutschlands. www.ebs.edu

EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Sabine Schnarkowski
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 611 7102-1679
sabine.schnarkowski@ebs.edu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: