Suchbegriff wählen

Neidling

191 Bürgermeister:innen bis 40 Jahre in Österreichs Gemeinden

Knapp ein Drittel mehr junge Bürgermeister:innen als im Vorjahr – Verjüngung der Kommunalpolitik ist Schlüssel für die Zukunft Wien (OTS) - Österreichs Gemeinden werden immer jünger: 191 der insgesamt 2.093 Bürgermeister:innen in Österreich sind 40 Jahre alt oder jünger. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Jungbürgermeister:innen um fast ein Drittel gestiegen. Im Mai 2021 waren es noch 149 Bürgermeister:innen bis 40. Der jüngste Bürgermeister Österreichs ist der 25-jährige Fabio Halb aus Mühlgraben

Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (OTS/NLK) - Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner u. a. folgende Beschlüsse gefasst: Die Galerie Stadtpark vertritt mit ihrem internationalen Jahresprogramm eine Position abseits des Mainstreams und bereichert dadurch die künstlerische Vielfalt im Land Niederösterreich sowie das kulturelle Angebot in der Stadt Krems. Die NÖ Landes-regierung hat beschlossen, für die Jahre 2022 bis 2023 eine Gesamtförderung in der Höhe von 124.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Das

Wissenschaftspreise des Landes Niederösterreich wurden verliehen

LR Danninger: „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie Popstars feiern“ - Klaus Podar und Huberta Weigl erhielten Würdigungspreis St. Pölten (OTS/NLK) - Gestern wurden in feierlichem Rahmen die niederösterreichischen Wissenschafts-preise verliehen. Die besten Forscherinnen und Forscher im Land erhielten Preise für außergewöhnliche wissenschaftliche Leistungen. Wirtschafts- und Technologielandesrat Jochen Danninger gratulierte den Preis-trägerinnen und Preisträgern: „Als Land Niederösterreich wollen

Kultur.Region.Niederösterreich präsentierte die neue Deklaration zur Bedeutung der Regionalkultur

LH Mikl-Leitner: Regionalkultur bildet die soziale Verbindung in den Regionen, steht für Werte und stellt den Menschen in den Mittelpunkt St. Pölten (OTS/NLK) - In 13 Wortpaarungen streicht die neue Deklaration zur Bedeutung der Regionalkultur die Rolle der regionalen Kulturarbeit für die Gesellschaft hervor. Neu deshalb, weil die Lehren aus der Corona-Pandemie und viele Impulse von Ehrenamtlichen eingearbeitet wurden. Neben Nähe, Gemeinschaft, Engagement, Kreativität u. v. m. steht die Regionalkultur für

Die jüngsten Ortschefs Österreichs: 149 Gemeinden mit Bürgermeistern unter 40 Jahren

7 Prozent der Bürgermeister sind bis 40 Jahre alt - junge Ortschefs motivieren Jugend für Politik Wien (OTS) - Der jüngste Bürgermeister der Nation ist der 24-jährige Michael Eibl. Er leitet seit einem Dreivierteljahr die Geschicke der oberösterreichischen Gemeinde Windischgarsten. „Mir war es wichtig, mich für meinen Heimatort zu engagieren“, erzählt Bürgermeister Michael Eibl und ergänzt: „Das Bürgermeisteramt kann sehr erfüllend sein. Besonders die bürgernahen, kommunikativen Aufgaben zählen zu den

Petitionsausschuss: Aussprache über Dorfläden, Absicherung der Gemeindeleistungen sowie Zukunft der Pflege

ExpertInnen schlagen rechtliche Vereinfachungen, Fortführung des Investitionsprogramms sowie adäquate Strukturen für die Pflege vor Wien (PK) - Um die Frage der Rechtssicherheit von Dorfläden, die ausreichende Abgeltung der Leistungen von Gemeinden sowie um die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Pflege älterer Menschen ging es heute im ersten Teil des Petitionsausschusses. Zu diesen von den einzelnen Parteien ausgewählten Initiativen fanden jeweils Hearings mit ExpertInnen statt. Vor Eingang in

Prinz: Nahversorgung mit Lebensmitteln sicherstellen

Expertenhearing im Petitionsausschuss für Erleichterungen bei Errichtung von Dorfläden Wien (OTS) - Unter dem Titel "Rechtssicherheit von konkurrenzlosen Dorfläden im ruralen Raum" hat ÖVP-Abgeordneter Friedrich Ofenauer eine Petition im Nationalrat eingebracht, die heute, Mittwoch, in Form eines Hearings einer genaueren Analyse im Petitionsausschuss unterzogen wurde. DI Johannes Pressl, Bürgermeister und Stv. Präsident des Gemeindebundes NÖ aus Ardagger hat als Experte im Ausschuss die Anliegen der

Instandsetzung der Landesstraße L 4034 zwischen Prymhäuser und Lerchenfeld abgeschlossen

Landesstraße L 5136 zwischen Neidling und Gabersdorf saniert St. Pölten (OTS) - Die Instandsetzung der Landesstraße L 4034 zwischen Prymhäuser und Lerchenfeld (Gemeindegebiet Furth an der Triesting) ist abgeschlossen und wurde nun nach vier Tagen Bauzeit von Landesrat Martin Eichtinger offiziell für den Verkehr freigegeben. Konkret wurde die Landesstraße auf einer Länge von 1.353 Metern bzw. auf einer Gesamtfläche von 7.800 Quadratmetern abgefräst und mit einer neuen Fahrbahndecke überzogen. Mit Kosten von

Neue Ampelanlage in Großebersdorf in Betrieb genommen

Erhöhung der Verkehrssicherheit St. Pölten (OTS) - In der Marktgemeinde Großebersdorf (Bezirk Mistelbach) wurde die Kreuzung der Landesstraße B 7 mit der Julius-Raab-Straße und dem Güterweg durch die Errichtung einer neuen Ampelanlage verkehrssicherer gestaltet. Die Ampel ist für den Kfz-Verkehr an der B 7 auf Dauergrün geschaltet. Wenn sich ein Fahrzeug aus der Julius-Raab-Straße oder aus dem Güterweg anmeldet, schaltet die Anlage für diese Richtungen auf Grün. Aufgrund des kontinuierlichen Ausbaues des

Dunkelsteinerwald: Projekt „Schulen bilden Region“ gestartet

Teschl-Hofmeister, Danninger: Erfolgreiche Identifikation mit dem eigenen Lebensraum St. Pölten (OTS/NLK) - Der Dunkelsteinerwald ist eine der ältesten Kleinregionen Niederösterreichs. Seit den frühen 1990er-Jahren wird dort die interkommunale Zusammenarbeit gepflegt. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei den gemeinsamen Aktivitäten ist die Identifikation der Bevölkerung mit der Region. Das neue Projekt „Schulen bilden Region“ setzt schon bei den Kindern an. Regionale Themen werden gezielt in den Unterricht