Suchbegriff wählen

Ranninger

Wirtshausführer 2022 Präsentation: Das Wirtshaus wird neu gedacht und bleibt unverzichtbar

NEU Take-Away*71 neue Lokale*Weinguide in neuem Look*Orange- & Naturalweine*47 Bio-Winzer Apetlon (OTS) - Weitere Bilder in der (https://www.apa-fotoservice.at/galerie/26836) Hannes Tschida von Gasthaus „Zum Fröhlichen Arbeiter“ aus dem Burgenland ist „Wirtshausführer Wirt 2022“ / Birgit Eichinger vom Kamptaler Weingut Eichinger ist „Wirtshausführer Winzerin 2022“ / Sommelière Paula Bosch ist „Wirtshausführer Weinmensch 2022“ 23. aktualisierte Ausgabe, 1.000 beste Genießer-Wirtshäuser in Österreich,

Millionenschwerer Riesentransformator im Umspannwerk Lienz ist am Netz

Meilenstein eines lokalen Megaprojekts: APG investiert insgesamt 30 Mio. € für sichere Stromversorgung in Osttirol & Einbindung erneuerbarer Energie in österreichweites Stromnetz Nußdorf-Debant/Wien (OTS) - Nach rund einem Jahr Montage und ausführlichen technischen Überprüfungen war es vergangene Woche soweit: APG hat den neuen 380/220-kV-Transformator im Umspannwerk (UW) Lienz in Nußdorf-Debant in Betrieb genommen. Er erhöht die Ausfallsicherheit für ganz Österreich und erleichtert die bundesweite

APG und KNG: Bauarbeiten für neues Umspannwerk Villach Süd nach 2,5 Jahren abgeschlossen

Wichtiger Meilenstein für die sichere Stromversorgung Kärntens erreicht Wien/Klagenfurt/Fürnitz (OTS) - Das neue Umspannwerk (UW) Villach Süd von Austrian Power Grid (APG) und KNG-Kärnten Netz GmbH (KNG) steht seit heute vollständig unter Spannung. Die neue Anlage nahe Fürnitz ist sowohl an das regionale 110-kV-Netz der KNG, als auch an das österreichweite Netz der APG angeschlossen. Die Projektpartner haben 80 Millionen Euro in den Ausbau des Stromnetzes im Großraum Villach investiert. Sämtliche

Umspannwerk Lienz wird zukunftsfit: APG investiert 30 Millionen Euro für sichere Stromversorgung in Osttirol

Neuer Großtransformator eingetroffen: Der hochmoderne Anlagenteil erleichtert die Einbindung von Ökostrom in das österreichweite Stromnetz Nußdorf-Debant/Lienz/Wien (OTS) - Nußdorf-Debant/Wien, 28.09.2020: Austrian Power Grid (APG) saniert das Umspannwerk (UW) Lienz in Nußdorf-Debant: Im Zuge eines 30 Millionen Euro schweren Investitionsprogramms verbessert der Netzbetreiber die Stromversorgung Osttirols wesentlich. Ein neuer Transformator erhöht außerdem die Ausfallsicherheit für ganz Österreich und

Power für den Großraum Villach: Neue Transformatoren für neues Umspannwerk eingetroffen

APG investiert 7,2 Mio. Euro für die Trafos und damit in die sichere Stromversorgung der Region und Kärntens Fürnitz/Villach/Wien (OTS) - Austrian Power Grid (APG) und Kärnten Netz GmbH (KNG) bauen derzeit in Fürnitz bei Villach das drittgrößte Umspannwerk (UW) Kärntens. Ende August wurden die wichtigsten Elemente für die Anlage geliefert: Zwei 220/110-kV-Transformatoren, die künftig das 220-kV-Netz der APG mit dem 110-kV-Netz der KNG verbinden und damit die Versorgungssicherheit des Bundeslandes, weit

Power für den Großraum Villach: Neue Transformatoren für neues Umspannwerk eingetroffen

APG investiert 7,2 Mio. Euro für die Trafos und damit in die sichere Stromversorgung der Region und Kärntens Fürnitz/Villach/Wien (OTS) - Austrian Power Grid (APG) und Kärnten Netz GmbH (KNG) bauen derzeit in Fürnitz bei Villach das drittgrößte Umspannwerk (UW) Kärntens. Ende August wurden die wichtigsten Elemente für die Anlage geliefert: Zwei 220/110-kV-Transformatoren, die künftig das 220-kV-Netz der APG mit dem 110-kV-Netz der KNG verbinden und damit die Versorgungssicherheit des Bundeslandes, weit

Sichere Stromversorgung: Bauarbeiten für die Netzabstützung Villach im Endspurt

Austrian Power Grid AG und KNG-Kärnten Netz GmbH investieren 80 Mio. Euro und schaffen die Voraussetzung für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Fürnitz / Klagenfurt / Wien (OTS) - In Fürnitz befinden sich die Bauarbeiten für das 220/110-kV-Umspannwerk der Austrian Power Grid (APG) und der KNG-Kärnten Netz GmbH (KNG) im Endspurt: Im Frühjahr 2021 geht die neue 220/110-kV-Netzabstützung in Betrieb. Sie stellt die Stromversorgung aller Kunden im Großraum Villach für die nächsten Jahrzehnte sicher.

Gleichbehandlungsausschuss diskutiert die zentralen Forderungen des Frauenvolksbegehrens

Zweites ExpertInnen-Hearing über gesellschaftlichliche Vielfalt, Selbstbestimmung, Gewaltprävention und Schutz für Frauen Wien (PK) - Nachdem sich der Gleichbehandlungsausschuss in seiner vorigen Sitzung am 26. Februar bereits mit fünf der zentralen Themen des Frauenvolksbegehrens (433 d.B. ) befasst hatte, setzten die Abgeordneten heute in einem öffentlichen Hearing die Debatte fort. Mit geladenen ExpertInnen wurden die verbliebenen vier Forderungen des Volksbegehrens diskutiert, die unter den Stichworten