Suchbegriff wählen

Soder

Klimavolksbegehren: Initiatoren sehen Notwendigkeit für langfristige Strategien und für Zusammenarbeit aller Entscheidungsträger

Zweites Experten-Hearing zu Mobilität und Energie sowie zur Förderung des Klimaschutzes Wien (PK) - Mit einem weiteren ExpertInnen-Hearing setzte der Umweltausschuss heute seine Beratungen über das Klimavolksbegehren (348 d.B.) fort. Bereits im Dezember 2020 hat ein Hearing zur verfassungsrechtlichen Verankerung des Klimaschutzes und zu Treibhausgasen stattgefunden (siehe Parlamentskorrespondenz Nr. 1445/2020). Nun wurde die Diskussion über das Volksbegehren um die Themen "Zukunft fördern: Klimaschutz

Klimavolksbegehren jetzt in Gesetze gießen

Wien (OTS) - Einigkeit unter den Sachverständigen im Umweltausschuss zeigt, dass es ein umfangreiches Gesetzespaket zur Klimaneutralität 2040 braucht. Im Umweltausschuss haben heute die letzten Expertenhearings zum Klimavolksbegehren (KVB) stattgefunden. Unter anderem sprachen Prof. Karl Steininger (Wegener Center Universität Graz), Angela Köppel (WIFO) und Michael Soder (Arbeiterkammer Wien) zu den Chancen einer nachhaltigen Energiewende, klimafreundlicher Mobilität und einer sozial gerechten und ökologisch

AK: Klimapolitik ist eine Frage der Gerechtigkeit

Maßnahmen müssen rasch angegangen werden, sozial ausgewogen sein und Beschäftigung schaffen. Wien (OTS) - CO2-Neutralität zu erreichen, ist eine Mammutaufgabe und bedeutet einen völligen Umbau des Energie- und damit des Wirtschaftssystems. Damit die Maßnahmen von der Mehrheit der Menschen unterstützt und akzeptiert werden können, sind sozial gerechte Lösungen nötig, sagt Michael Soder, AK Experte für Energiepolitik, der beim Expertenhearing zum Klimavolksbegehren im Parlament am Mittwoch sprechen wird.

AVISO: Zweite Umweltausschusssitzung zum Klimavolksbegehren am Mittwoch, 13. Jänner 2021, 13:00 – 16:00 Uhr

Wien (OTS) - Am Mittwoch, den 13.Jänner findet die zweite Ausschusssitzung zu den Forderungen des Klimavolksbegehren statt. Wie bereits im Dezember wird es ein ExpertInnen-Hearing und einen Live-Stream geben. Nachdem die ersten beiden Forderungen des Klimavolksbegehrens am 16. Dezember im Umweltausschuss behandelt wurden, findet am 13. Jänner 2021 die zweite Ausschusssitzung statt. Dabei werden die weiteren Forderungen des Klimavolksbegehrens diskutiert: die ökosoziale Steuerreform, der Abbau klimaschädigender

AVISO MORGEN: AK Pressegespräch: „Im Preis-Dschungel der E-Mobilität“

Präsentation der AK Preis- und Marktanalyse 2020 für das Laden an öffentlichen Ladestationen Wien (OTS) - In einer Preis- und Marktanalyse hat die Arbeiterkammer 36 Tarife von 18 Anbietern untersucht: Es zeigt sich, das Laden von Elektrofahrzeugen ist trotz Ölpreisverfalls während der Corona-Krise immer noch deutlich günstiger als das Tanken von Benzin oder Diesel. Nach wie vor ist die Transparenz des Marktes für KonsumentInnen nicht gegeben. Um den KonsumentInnen den Preisvergleich zu erleichtern und

AK Pressegespräch: „Im Preis-Dschungel der E-Mobilität“

Präsentation der AK Preis- und Marktanalyse 2020 für das Laden an öffentlichen Ladestationen Wien (OTS) - In einer Preis- und Marktanalyse hat die Arbeiterkammer 36 Tarife von 18 Anbietern untersucht: Es zeigt sich, das Laden von Elektrofahrzeugen ist trotz Ölpreis-verfalls während der Corona-Krise immer noch deutlich günstiger als das Tanken von Benzin oder Diesel. Nach wie vor ist die Transparenz des Marktes für KonsumentInnen nicht gegeben. Um den KonsumentInnen den Preisvergleich zu erleichtern und

AK unterstützt internationale Konferenz IST2020

Vom 18. bis 21. August findet in Wien eine Konferenz zum Thema Nachhaltiger Wandel statt Wien (OTS) - Zum elften Mal bereits und erstmalig in Österreich findet heuer die diesmal von AIT und der WU Wien organisierte Konferenz „International Sustainability Transition Conference (IST2020)“ statt – erstmals ist auch die AK Wien unter den Unterstützern. Die Key Note von Ann Pettifor, Mit-Autorin des „Green New Deal“ Konzepts, wird einer der Höhepunkte der Konferenz sein. Die Teilnahme von Pettifor wurde durch

AK Veranstaltung: Faire Infos über Energieverbrauch und Abgaswerte beim Autokauf

Neue Studie zu Verbrauchswerten und Ökobilanzen von E-Autos Wien (OTS) - Ob Diesel, Benziner oder E-Auto: Im Zuge der Klimadebatte werden seriöse und verlässliche Informationen über Abgaswerte und Energieverbrauche für Autokäuferinnen und Autokäufer immer wichtiger. Doch nach wie vor weichen die Angaben der Hersteller deutlich von den Erfahrungen im Realbetrieb ab. Eine neue Studie im Auf-trag der AK analysiert die Verbraucherinfos bei E-Autos. Auf der Veranstaltung wer-den die Studienergebnisse

AK Klimadialog: Wer trägt die Kosten der Energiewende?

Neue Studie von Leonhard Plank und Thi Bich Ngoc Doan (TU Wien) präsentiert Wien (OTS) - Im Kampf gegen die Klimakrise ist klar: Wir brauchen die Energiewende notwendiger denn je. Österreich hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, dass der Strom im Jahr 2030 zu 100 % aus Erneuerbaren Energien kommen soll. Damit das auch gelingt, braucht es umfangreiche Investitionen in unser Stromnetz von mehr als 18 Milliarden Euro in den nächsten 10 Jahren. Daraus ergeben sich aber auch die Fragen: Wer trägt die Kosten der

E-Tanken: Billig, aber Preise sind intransparent

Die AK fordert Preismonitoring, um den KonsumentInnen den Preisvergleich zu erleichtern Wien (OTS) - Die E-Mobilität in Österreich kommt immer mehr in Fahrt: Die Zahl der öffentlichen Ladestationen steigt – sie liegt mittlerweile bei rund 4.200. Die Kosten für 100 Kilometer mit dem E-Auto liegen im Durchschnitt bei einem Vertragstarif nun bei 4,995 Euro, was deutlich günstiger ist als Fahrten mit Benzin oder Diesel. Dies zeigt eine neue von der AK durchgeführte Analyse. Elektromobilität wird auch im Zuge