Content Agentur Austria kommuniziert für die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

Wien (OTS) – Die Content Agentur Austria der Wiener Zeitung Mediengruppe zeichnet seit März 2021 für die Social-Media-Arbeit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich verantwortlich. Für die Produktion von Video Content wurde die preisgekrönte Filmproduktionsfirma West4Media an Bord geholt.

Die Aufgabe ist es, EU-Inhalte bürgernah und zugänglich zu kommunizieren und eine Community zu schaffen, die digital und proaktiv Ideen einbringt. Die umfassenden Tätigkeiten der Europäischen Kommission sollen für die österreichischen Social-Media-Userinnen und -User greifbarer und vor allem sichtbarer werden. Die ersten Monate der Zusammenarbeit standen ganz im Zeichen der Europawoche bzw. des Europatags am 9. Mai. Derzeit steht die Debatte zur Zukunft Europas im Vordergrund.

Content-Strategie, Community-Management, Social Performance
und Video Produktion

Die Content Agentur Austria ist zuständig für das Content- und Community-Management der verschiedenen Plattformen sowie für Social-Performance-Kampagnen. West4Media kümmert sich um die Produktion von Videos in unterschiedlichen Formaten und Längen, sowie die Postproduktion.

Die Agentur der Wiener Zeitung Mediengruppe baut damit ihr Kundenportfolio aus. Markus Graf, Leiter der Content Agentur Austria und CCO der Wiener Zeitung Mediengruppe, dazu: „Die Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich ermöglicht es uns, relevanten Social-Media-Content zu erarbeiten, denn EU-Themen sind für uns alle wichtig. Unser Job ist es nun, diese Themen zielgruppengerecht aufzubereiten und mit der richtigen Strategie zu verbreiten. Es freut uns sehr, die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich mit Content-Strategien und digitalen Ideen begleiten zu dürfen.“

Martin Fleischhacker, Geschäftsführer Wiener Zeitung Mediengruppe:
„Das Projekt mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich unterstreicht den Anspruch der Content Agentur Austria relevanten Content verlässlich und in höchster Qualität für öffentliche und halböffentliche Kunden zu produzieren und zu aktivieren.“

Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, dazu: „Die Kommunikation über soziale Medien erlaubt es uns, in Echtzeit zu informieren, auf politische und mediale Entwicklungen zu reagieren und – wenn nötig – auch einmal rasch zu kontern und Fakten richtig zu stellen. Zudem wollen wir durch unsere Posts aufzeigen, wo im Alltag der Bürgerinnen und Bürger überall Europa drinnen steckt. Gerade auch vor dem Hintergrund der Debatte über die Zukunft Europas kommt den sozialen Medien als kommunikative Drehscheibe eine wichtige Rolle zu.“

Sabine Berger, Leiterin für Pressearbeit und Kommunikation in der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, ergänzt: „Die Kommunikation über soziale Medien wird für uns naturgemäß immer wichtiger. Gemeinsam mit der Content Agentur Austria möchten wir rasch und verständlich über aktuelle EU-Initiativen informieren und vermitteln, was diese konkret für die Userinnen und User in Österreich bedeuten. Unser Ziel ist es außerdem, den Dialog mit unserer Online-Community gerade nach der schwierigen Pandemiezeit erneut deutlich zu verstärken.“

Wiener Zeitung Mediengruppe
Julia Konrad, Assistentin CCO
+43 1 206 99 – 320
julia.konrad@wienerzeitung.at
www.wienerzeitung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: