Suchbegriff wählen

Aigner

Neutralität? Bundesheer ignoriert 231 Militärtrucks im Wert von 150 Millionen Euro in Peuerbach

Solange die Nummerntafel nicht dem deutschen Heer gehört, sind es Zivilfahrzeuge _ _WIEDER EINMAL WANDTEN SICH BESORGTE BÜRGER AN DIE PARTEI MENSCHEN-FREIHEIT-GRUNDRECHTE (MFG). DIESE HAT SCHON ÖFTER FÄLLE AUFGEDECKT, WO AUSLÄNDISCHE MILITÄRFAHRZEUGE IN ÖSTERREICH LAGERN ODER DURCH DAS BUNDESGEBIET GEFÜHRT WERDEN. WÄHREND DIE BEVÖLKERUNG UM DIE NEUTRALITÄT BESORGT IST, INTERESSIERT MAN SICH BEIM VERTEIDIGUNGSMINISTERIUM NICHT DAFÜR. EINMAL MEHR WIRD VON OFFIZIELLER STELLE BETONT, DASS ES SICH TROTZ

Resümee der 9. Bundespolizeimeisterschaften „Winter“ in Vorarlberg

Innenminister Gerhard Karner gratulierte Athletinnen und Athleten zu Leistungen 110 Polizistinnen und Polizisten bewiesen vom 2. bis 4. April 2024 ihren Sportsgeist bei den neunten Bundespolizeimeisterschaften „Winter“ in Vorarlberg. Die Meisterschaften wurden von der Landespolizeidirektion Vorarlberg, unter Einbindung des Polizeisportvereins Vorarlberg und mit Unterstützung der Sportabteilung des Innenministeriums sowie des österreichischen Polizeisportverbands veranstaltet.  POLIZEISPITZENSPORT

75 Jahre NATO: MFG fordert Bekräftigung der Neutralität und Weltfriedensgipfel

NATO-Geburtstagsparty? MFG feiert lieber Neutralität und Frieden! ANLÄSSLICH DES 75. JAHRESTAGES DER NATO-GRÜNDUNG AM 4. APRIL 2024 APPELLIERT DIE PARTEI MFG MENSCHEN – FREIHEIT – GRUNDRECHTE, DIE DIE NATO ALS „ANGRIFFSBÜNDNIS“, DAS VÖLKERRECHTSWIDRIGE BOMBARDIERUNGEN DURCHGEFÜHRT HAT, KRITISIERT, AN DIE ÖSTERREICHISCHE BUNDESREGIERUNG UND AN ALLE POLITISCHEN PARTEIEN, ÖSTERREICHS NEUTRALITÄT ZU BEKRÄFTIGEN UND EINEN WELTFRIEDENSGIPFEL IN WIEN ABZUHALTEN.  Am 04.04.1949 entstand im Nachhall des zweiten

MFG-Bundesparteiobmann fordert: „Mandat zurücklegen und Steuerzahler nicht weiter schädigen“

Fördermissbrauch im Linzer Gemeinderat angezeigt: MFG distanziert sich „DIE MFG STEHT FÜR TRANSPARENZ UND ANSTÄNDIGE, ORDENTLICHE POLITISCHE ARBEIT, DIE DEN BÜRGERN DIENT, ALLES ANDERE HAT BEI UNS KEINEN PLATZ“, KOMMENTIERT LABG. JOACHIM AIGNER, MFG-ÖSTERREICH BUNDESPARTEIOBMANN DIE VORGÄNGE UM DIE BEIDEN EHEMALIGEN MFG-GEMEINDERÄTE IN LINZ. IM RAUM STEHEN GEGENSEITIGE VORWÜRFE DES FÖRDERUNGSMISSBRAUCHS, MITTLERWEILE ERMITTELT BEREITS DIE STAATSANWALTSCHAFT: „NICHT ÜBERALL, WO MFG DRAUF STEHT, IST AUCH MFG

RKI-Protokolle belegen: Corona-Maßnahmen waren evidenzfreie Inszenierung von Politik und Militär

Nach dem Informationsfreiheitsgesetz freigeklagte Dokumente ermöglichen tiefe Einblicke _DAS DEUTSCHE MAGAZIN „MULTIPOLAR“ KLAGTE AUF BASIS DES DEUTSCHEN INFORMATIONSFREIHEITSGESETZES AUF HERAUSGABE DER BESPRECHUNGSPROTOKOLLE DES DEUTSCHEN CORONA-KRISENSTABES, DER BEIM RKI (ROBERT KOCH INSTITUT) ANGESIEDELT WAR. SIE BEWEISEN, DASS MAN VON ANFANG AN DARÜBER INFORMIERT WAR, DASS DIE CORONA-PANDEMIE WENIGER GEFÄHRLICH ALS EINE GRIPPEWELLE WAR. EBENSO WAR MAN SICH DARÜBER BEWUSST, DASS DIE MEISTEN MASSNAHMEN

Den Linzer Klimawahnsinn bezahlen wir alle

Linzer Stadtpolitik will bis 2040 „klimaneutral“ sein: DIE LANDESHAUPTSTADT LINZ HAT EIN „GESAMTSTÄDTISCHES KLIMANEUTRALITÄTSKONZEPT“ VORGELEGT. ZIEL: KLIMANEUTRALITÄT BIS 2040. „AN IHREN TATEN SOLLT IHR SIE AUCH ERKENNEN“, SAGT MFG LINZ-BEZIRKSSPRECHERIN PETRA LINDNER MIT HINWEIS AUF DIE REGIERENDEN PARTEIEN IN LINZ: „DA WIRD AUF TEUFEL KOMM RAUS BODEN VERSIEGELT UND GEBAUT OHNE ENDE, GLEICHZEITIG FLIEGT DER BÜRGERMEISTER MIT EINER RIESIGEN ENTOURAGE SAMT EHEFRAUEN NACH NEW YORK, UM DORT FÜR DAS

Kriminalität auf dem Vormarsch: MFG fordert Prävention und Auf­klärung in Oberösterreich

Die MFG bleibt ihrer Linie treu und setzt auch bei der Kriminalitätsbekämpfung auf sinnvolle Maßnahmen und Eigenverantwortung Die MFG bleibt ihrer Linie treu und setzt auch bei der Kriminalitätsbekämpfung auf sinnvolle Maß­nahmen und Eigenverantwortung DIE „POLIZEILICHE KRIMINALSTATISTIK 2023“ ZEIGT FÜR OBERÖSTERREICH EINEN ALARMIERENDEN ANSTIEG DER STRAFTATEN. DIE MFG REAGIERT ENTSCHIEDEN UND RUFT ZU VERSTÄRKTEN MASSNAHMEN IN PRÄVENTION UND AUFKLÄRUNG AUF. „ANGESICHTS DIESER BESORGNISERREGENDEN

50 Jahre Johanniter: Ehrung verdienter Persönlichkeiten

Die Johanniter-Unfall-Hilfe feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen in Österreich - Anlässlich des Jubiläumsjahres wurden verdiente Persönlichkeiten aus Partnerorganisationen geehrt Der 21. Juni 1974 war die Geburtsstunde der Johanniter-Unfall-Hilfe in Österreich. Eine Hand voll engagierter Ehrenamtlicher startete damals mit einem von den deutschen Johannitern gespendeten Krankentransportwagen. In den folgenden fünf Jahrzehnten haben die Johanniter eine Vielzahl von Projekten ins Leben gerufen, um Menschen

Transparenz verweigert: MFG fordert Offenlegung der Pensionsrückstellungen!

In der Sitzung des Oö. Landtages am 07.03.2024 hat die MFG-Fraktion einen Antrag zum Thema „Berechnung und offener Ausweis der Pensionsrückstellungen“ eingebracht. Die Oö. Landesregierung wird in diesem Antrag aufgefordert, im Zuge des jährlichen Rechnungsabschlusses die Pensionsrückstellungen zu berechnen und im Rechnungsabschluss auszuweisen. In der Privatwirtschaft ist man nach dem Unternehmensrecht verpflichtet, für ungewisse Verbindlichkeiten Rückstellungen zu bilden. Gemäß der VRV 2015, die Form und Gliederung

Die Landwirtschaft als neues Feindbild der Globalisten:

Ohne Wenn und Aber: MFG unterstützt den Hilfeschrei unserer Bauern „WIR STEHEN ZU HUNDERT PROZENT HINTER DEM WIDERSTAND DER BAUERN GEGEN DIE UNRECHTMÄSSIGE POLITIK DER EU UND DIE MACHT GLOBALER ELITEN. WIR FORDERN EIN UMDENKEN ZUGUNSTEN EINER ZUKUNFTSFÄHIGEN UND BÄUERLICH GEPRÄGTEN LANDWIRTSCHAFT“, SAGT LABG. JOACHIM AIGNER, MFG-ÖSTERREICH BUNDESPARTEIOBMANN: „ZUSAMMENHALT UND GEMEINSAMER WIDERSTAND SIND DER SCHLÜSSEL, UM DIE INTERESSEN DER BAUERN UND DIE ZUKUNFT DER EUROPÄISCHEN LANDWIRTSCHAFT ZU