Suchbegriff wählen

Moser

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von der Ehemaligen Synagoge St. Pölten bis zur Kindertheaterwerkstatt in Waidhofen an der Thaya Morgen, Dienstag, 28. Mai, wird ab 18 Uhr in der Ehemaligen Synagoge St. Pölten das Buch „Ehemalige Synagoge St. Pölten. Gotteshaus – Erinnerungsort – Kulturzentrum“ vorgestellt. Der neueste Band der Reihe „Menschen und Denkmale“, herausgegeben von der Abteilung Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich, beschäftigt sich mit der Geschichte der ehemaligen St. Pöltner Synagoge. Erschienen ist das Buch im Verlag

VS Unter-Aspang: Neuer Schulfreiraum wurde schwungvoll eröffnet

LR Teschl-Hofmeister: Vielseitig gestaltete Schulfreiräume sind wichtige Lern- und Lebensräume Begleitet von einem musikalischen Festakt wurde am Samstag, den 25. Mai, der neue Schulfreiraum der Volksschule Unter-Aspang feierlich eröffnet. Im Zuge des Jubiläums „100 Jahre Niederösterreich“ startete vor rund zwei Jahren abermals eine Förderinitiative zur Errichtung von Bewegungs- und Begegnungsräumen in Niederösterreich, „10x10=100“. Zehn Gemeinden werden mit je 10.000 Euro bei der Umsetzung ihrer

SOS-Kinderdorf leistet weiterhin humanitäre Nothilfe für Kinder und Familien im Gaza-Streifen

Weiterhin über 200 Menschen im SOS-Kinderdorf Rafah – laufend kommen weitere Kinder ohne elterliche Fürsorge hinzu 225 Menschen, darunter Kinder, die schon vor dem Krieg in Betreuung von SOS-Kinderdorf waren, Mitarbeiter*innen und Binnenflüchtlinge leben derzeit im SOS-Kinderdorf in Rafah, im Süden des Gazastreifens. Dort finden teilweise ganze Familien Zuflucht und eine Unterkunft. Angesichts der eskalierenden Situation und der fortschreitenden Militäroffensive in Rafah ist die Sicherstellung des Zugangs

Zwei neue Ausstellungen auf der Kunstmeile Krems

Poetische Installation von Claire Morgan und Gruppenausstellung zum 90. Geburtstag von Adolf Frohner Dieses Wochenende starten auf der Kunstmeile Krems zwei neue Ausstellungen. Die Landesgalerie Niederösterreich präsentiert erstmals in Österreich das beeindruckende Werk der irischen Künstlerin Claire Morgan. Das fünf Gehminuten von der Landesgalerie entfernte Forum Frohner ehrt den 2007 verstorbenen Künstler Adolf Frohner zu seinem 90. Geburtstag mit einer Gruppenausstellung zu seinem Wirkungskreis als

NÖ Familienland GmbH und Wirtschaftskammer Niederösterreich laden zur Aktionswoche des Spielens

LR Teschl-Hofmeister: Gemeinsames Spielen verbindet und schafft Bildungserfahrungen „Niederösterreich spielt - Die Woche des Spielens für alle Generationen“ lautet das Motto von 27. Mai bis 1. Juni. Anlässlich des Weltspieltags, am 28. Mai, und dem darauffolgenden internationalen Kindertag, am 1. Juni, widmen sich die NÖ Familienland GmbH und das Landesgremium Papier- und Spielwarenhandel der Wirtschaftskammer Niederösterreich auch heuer gemeinsam dem Thema Spielen. „Spielen stärkt den Sinn für

Sitzung des NÖ Landtages

Abgeordneter Wolfgang Kocevar (SP) referierte zu Berichten betreffend: * AUFSICHT ÜBER GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN (BERICHT 1/2024). * TÄTIGKEITEN 2022 UND 2023 (BERICHT 2/2024).  Abgeordneter Mag. Christian Samwald (SP) eröffnete die Debatte: Eine Verfahrensdauer von bis zu drei Jahren bis zum Entzug der Gemeinnützigkeit könne optimiert werden.  Abgeordneter Mag. Helmut Hofer-Gruber (Neos) meinte, der Landesrechnungshof zeige, was er könne. Bei der Sonderprüfung zur Inseratenvergabe sei man nicht einer Meinung.

Sitzung des NÖ Landtages

Abgeordnete Silke Dammerer (VP) berichtete zu einem Antrag betreffend AUSARBEITUNG EINES VORSCHLAGES ZUR VERFAHRENSBESCHLEUNIGUNG IM BEREICH ERNEUERBARER ENERGIE UNTER EINBEZIEHUNG DER BUNDESLÄNDER.  Abgeordnete Mag. Indra Collini (Neos) eröffnete die Debatte und sagte, der Antrag sei eine „nett getarnte Nebelgranate“. Es liege an den VP-Bundesländern, dass nichts weitergehe. Man brauche eine zentrale Anlaufstelle für Genehmigungen, eine überregionale Energieraumplanung, mehr Transparenz bei der Anschlussdauer ans Netz

SOS Mitmensch: Mahnende Worte von Alt-Bundeskanzler Vranitzky bei Zivilcourage-Preisverleihung

„Wenn die liberale Demokratie in Frage gestellt wird, wird der Rechtsstaat in Frage gestellt.“ Im vollen Wappensaal des Wiener Rathauses verlieh SOS Mitmensch gestern Abend den mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Ute Bock Preis für Zivilcourage. Ausgezeichnet wurden Imam Ramazan Demir und Rabbiner Schlomo Hofmeister für ihren Einsatz an Schulen gegen Antisemitismus und Muslimenfeindlichkeit sowie der Verein „Nachbarinnen“ für die Unterstützung von isoliert lebenden Migrantinnen durch Frauen mit

Save the Date: Am 2. Juni ist das NÖ Familienfest auf der Schallaburg

LR Teschl-Hofmeister: Vergünstigter Eintritt mit dem NÖ Familienpass! Am Sonntag, den 2. Juni, ist es wieder soweit: Die Schallaburg öffnet ab 9 Uhr ihre Türen und Tore für das NÖ Familienfest, das jedes Jahr tausende Familien, Alt und Jung, Groß und Klein begeistert. „Das Familienfest ist bereits seit vielen Jahren ein Fixpunkt im Kalender zahlreicher Familien. Mit seinen Kreativ-, Spiele-, Mitmach-, Theater-, Musik- und Kulinarikstationen begeistert es alle, die einen abwechslungsreichen Tag auf der

Volksschule Gumpoldskirchen: Feierliche Eröffnung des neuen Schulfreiraums

LR Teschl-Hofmeister: Aktive Mitbeteiligung von Schülerinnen und Schülern zur bedürfnisgerechten Neugestaltung Mit der Neugestaltung des Schulfreiraums der Volksschule Gumpoldskirchen ist im Rahmen der Beratungsinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ ein naturnaher Bewegungsraum entstanden. Am Freitag, den 17. Mai, erfolgte die feierliche Eröffnung, bei der Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Plakette „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ des Landes Niederösterreich an