Suchbegriff wählen

Rechnitz

„Dunkelblum“ – Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2021 an Eva Menasse

Anerkennungspreis an Natascha Strobl für „Radikalisierter Konservatismus“ und an Osama Abu El Hosna für „Wie wir nicht sind – Mein Plädoyer gegen Vorurteile“ Wien (OTS/SK) - Gestern Abend wurde im Bruno-Kreisky-Forum in Wien der Bruno-Kreisky-Preis des Karl-Renner-Instituts für das Politische Buch 2021 an Eva Menasse für ihr Werk „Dunkelblum“ vergeben. SPÖ-Klub- und Parteivorsitzende Dr.in Pamela Rendi-Wagner nannte in ihrer Laudatio das Werk Menasses einen „Vergangenheitsaufarbeitungsthriller“ von

Spielzeit 2022/2023 am Landestheater Niederösterreich

Auftakt am 17. September mit Arthur Schnitzlers „Reigen“ St.Pölten (OTS) - „In Zeiten, die chronisch im Krisenmodus stecken, und vor dem Hintergrund des Wandels, der Veränderung und der Transformation der Gesellschaft kann das Theater dem Publikum sehr viel anbieten. Wir haben uns in der nächsten Saison das Überschreiten von nationalen, kulturellen und sprachlichen Grenzen vorgenommen und uns ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verschrieben, um Verbindendes vor Trennendes zu stellen“, sagte Marie

Österreich-Bild: „Kleine Smaragde – Burgenlands Badeseen“

Eine Produktion aus dem Landesstudio Burgenland - Sendedatum: Sonntag, 20. März 2022, 18.25 Uhr, ORF 2 Eisenstadt (OTS) - Neben dem Neusiedler See verfügt das Burgenland über eine große Anzahl von Badeseen. Ein "Österreich-Bild" aus dem Landesstudio Burgenland zeigt am Sonntag, dem 20. März 2022, um 18.55 Uhr in ORF 2, exemplarisch sechs verschiedene Badeoasen entlang einer Reise vom Süden in den Norden. Der filmische Streifzug beginnt beim Naturbadesee Königsdorf im Bezirk Jennersdorf, der sich vor allem

„Österreich-Bild“ aus dem ORF-Landesstudio Burgenland: „Christian Kolonovits – Ich lebe Musik“

Sendedatum: Sonntag, 16. Jänner 2022, 18.25 Uhr, ORF 2 Eisenstadt (OTS) - Am 25. Februar 2022 wird Christian Kolonovits 70 Jahre alt. Das ORF Landesstudio Burgenland widmet dem gebürtigen Rechnitzer am Sonntag, dem 16. Jänner 2022, um 18.25 Uhr in ORF 2 ein "Österreich-Bild". In den vergangenen Monaten haben Gestalterin Silvia Freudensprung-Schöll und Kameramann Max Pehm den Künstler begleitet. Christian Kolonovits gibt Einblicke in seine Arbeit, in sein Denken und Fühlen aber auch in sein Privatleben. Er

Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2021 an Eva Menasse

Preis für das publizistische Gesamtwerk geht an Franz Schuh - Sonderpreis „Arbeitswelten – Bildungswelten“ geht an Günther Sandner und Boris Ginner Wien (OTS/SK) - Bruno Kreisky betonte stets, durch das Lesen von Büchern „geformt worden zu sein“. Dieser Inspiration folgend wird seit 1993 der Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch verliehen. Jährlich wird damit vom Karl-Renner-Institut in Zusammenarbeit mit dem SPÖ-Parlamentsklub und der sozialdemokratischen Bildungsorganisation politische Literatur

Nehammer: Keine Toleranz bei rechtsextremen Aktionen an der Staatsgrenze

Erneut Aktivisten des rechten Spektrums an Grenze zu Ungarn – keine Vorfälle, aber konsequente Beobachtung durch Polizei und Verfassungsschutz Wien (OTS) - In der Nacht auf den 17. Oktober 2021 versammelten sich ca. 60 Aktivisten an der burgenländisch-ungarischen Grenze im Bereich Rechnitz. Laut eigenen Angaben wollte die Gruppe durch ihre Anwesenheit den Übertritt von „Illegalen“ über die Grenze verhindern. „Das entschiedene Vorgehen gegen jede Form von Extremismus ist Teil der österreichischen

„kulturMontag“ am 4. Oktober: Tizian im KHM, NS-Vergangenheit in neuer Literatur, ägyptischer Hiphop im Trend

Danach: Doku-Premiere „Kochen als Weltanschauung“ Wien (OTS) - Der von Clarissa Stadler präsentierte „kulturMontag“ am 4. Oktober 2021 um 22.30 Uhr in ORF 2 begibt sich zunächst ins Kunsthistorische Museum Wien, das seinen 130. Geburtstag mit einer opulenten Tizian-Ausstellung feiert. Thema sind auch die neuen Romane von Eva Menasse, Didi Drobna und Alois Hotschnig, die sich mit österreichischer Zeitgeschichte befassen, oder der trendige Sound des Arabischen Frühlings: Ägyptens Hiphop, Mahraganat oder

Klimaschutzministerium – Umweltmanagement-Preis 2021: „Krisen als Chance für grüne Transformation“

Ausgezeichnete österreichische Unternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Wien (OTS) - Am 27. September 2021 fand die feierliche Preisverleihung im Rahmen der Umweltmanagement-Konferenz in Wien statt, der an Unternehmen sowie Organisationen des öffentlichen Sektors für herausragende Leistungen im Umwelt- und Klimaschutz vergeben wird. Die ausgezeichneten österreichischen Betriebe wurden in Vertretung von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler von Christian Holzer, Leiter Sektion Umwelt

Rekordschäden – Wetterextreme haben die Landwirtschaft heuer stark getroffen

LAND UND LEUTE 20/2021 Sendedatum: Samstag, 02. Oktober 2021 um 16.30 Uhr in ORF 2 St. Pölten (OTS) - Später Frost im Frühjahr, gefolgt von starkem Regen, Überschwemmungen, Hagel und Dürre im Sommer: es ist ein herausforderndes Jahr für die Landwirte in Österreich. Kein Bundesland ist von den Wetterextremen verschont geblieben. 220 Millionen Euro Schaden verzeichnet die österreichische Hagelversicherung heuer in der Landwirtschaft und das bereits bis Mitte August, das ist ein Höchstwert. Das

Schiedsinstanz für Naturalrestitution mit Kenntnisnahme ihres Schlussberichts aufgelöst

Wien (OTS/Nationalfonds) - Der Hauptausschuss des Nationalrats hat am 29. Juni 2021 den Schlussbericht der Schiedsinstanz für Naturalrestitution einstimmig zur Kenntnis genommen. Damit ist die 2001 beim Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus eingerichtete Schiedsinstanz, die über Anträge auf Naturalrestitution von öffentlichem Vermögen entschieden hat, aufgelöst. Im Großen Redoutensaal der Hofburg überreichte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka dem Vorsitzenden der Schiedsinstanz,