Suchbegriff wählen

Rechnitz

Konferenz: Holocaust vor der Haustür – 75 Jahre Liebenauer Prozess

Nachkriegsjustiz, Erinnerungskultur und Familiengedächtnis: LBI für Kriegsfolgenforschung, Institut für Geschichte der Uni Graz und Institut für Zeitgeschichte der Uni Wien laden zu Konferenz Der Holocaust fand vor unserer Haustür statt. Das zeigen am Areal des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers Graz-Liebenau gefundene Relikte, die in jüngster Vergangenheit zutage traten: Genähte Schuhsohlen, Kämme oder Knöpfe zählen zu den im Sommer 2022 entdeckten Funden. Es sind Spuren, die an die dort begangenen

Die 22. „ORF-Lange Nacht der Museen“ im Burgenland

Am Samstag, dem 1. Oktober 2022 von 18.00 bis 1.00 Uhr Eisenstadt (OTS) - 33 Museen und Sammlungen im Burgenland beteiligen sich in diesem Jahr an der "Langen Nacht der Museen", die am Samstag, dem 1. Oktober 2022, zum 22. Mal stattfindet. Die ORF-Kulturinitiative, bei der insgesamt ca. 630 Museen, Galerien und Kulturinstitutionen geöffnet haben, bietet ein umfassendes und abwechslungsreiches Programm für jedes Alter. Landesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler, Eisenstadts Bürgermeister LAbg. Mag. Thomas

MAK zeigt „100 BESTE PLAKATE 21. Deutschland Österreich Schweiz“

Eine Kooperation des MAK und des Vereins 100 Beste Plakate e. V. Wien (OTS) - Die Siegerplakate des Wettbewerbs „100 BESTE PLAKATE 21. Deutschland Österreich Schweiz“ (MAK Kunstblättersaal, 19. Oktober 2022 − 5. Februar 2023) legen einen Fokus auf aktuelle gesellschaftliche Diskurse. Bereits zum 17. Mal werden die 100 ausgezeichneten Plakate des Jahres im MAK präsentiert. Die Themen reichen von Gender, Gleichberechtigung und Klimaschutz über Corona bis zu Kryptowährung und NFTs. Typografische Spielereien,

„Dunkelblum“ – Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2021 an Eva Menasse

Anerkennungspreis an Natascha Strobl für „Radikalisierter Konservatismus“ und an Osama Abu El Hosna für „Wie wir nicht sind – Mein Plädoyer gegen Vorurteile“ Wien (OTS/SK) - Gestern Abend wurde im Bruno-Kreisky-Forum in Wien der Bruno-Kreisky-Preis des Karl-Renner-Instituts für das Politische Buch 2021 an Eva Menasse für ihr Werk „Dunkelblum“ vergeben. SPÖ-Klub- und Parteivorsitzende Dr.in Pamela Rendi-Wagner nannte in ihrer Laudatio das Werk Menasses einen „Vergangenheitsaufarbeitungsthriller“ von

Spielzeit 2022/2023 am Landestheater Niederösterreich

Auftakt am 17. September mit Arthur Schnitzlers „Reigen“ St.Pölten (OTS) - „In Zeiten, die chronisch im Krisenmodus stecken, und vor dem Hintergrund des Wandels, der Veränderung und der Transformation der Gesellschaft kann das Theater dem Publikum sehr viel anbieten. Wir haben uns in der nächsten Saison das Überschreiten von nationalen, kulturellen und sprachlichen Grenzen vorgenommen und uns ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verschrieben, um Verbindendes vor Trennendes zu stellen“, sagte Marie

Österreich-Bild: „Kleine Smaragde – Burgenlands Badeseen“

Eine Produktion aus dem Landesstudio Burgenland - Sendedatum: Sonntag, 20. März 2022, 18.25 Uhr, ORF 2 Eisenstadt (OTS) - Neben dem Neusiedler See verfügt das Burgenland über eine große Anzahl von Badeseen. Ein "Österreich-Bild" aus dem Landesstudio Burgenland zeigt am Sonntag, dem 20. März 2022, um 18.55 Uhr in ORF 2, exemplarisch sechs verschiedene Badeoasen entlang einer Reise vom Süden in den Norden. Der filmische Streifzug beginnt beim Naturbadesee Königsdorf im Bezirk Jennersdorf, der sich vor allem

„Österreich-Bild“ aus dem ORF-Landesstudio Burgenland: „Christian Kolonovits – Ich lebe Musik“

Sendedatum: Sonntag, 16. Jänner 2022, 18.25 Uhr, ORF 2 Eisenstadt (OTS) - Am 25. Februar 2022 wird Christian Kolonovits 70 Jahre alt. Das ORF Landesstudio Burgenland widmet dem gebürtigen Rechnitzer am Sonntag, dem 16. Jänner 2022, um 18.25 Uhr in ORF 2 ein "Österreich-Bild". In den vergangenen Monaten haben Gestalterin Silvia Freudensprung-Schöll und Kameramann Max Pehm den Künstler begleitet. Christian Kolonovits gibt Einblicke in seine Arbeit, in sein Denken und Fühlen aber auch in sein Privatleben. Er

Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch 2021 an Eva Menasse

Preis für das publizistische Gesamtwerk geht an Franz Schuh - Sonderpreis „Arbeitswelten – Bildungswelten“ geht an Günther Sandner und Boris Ginner Wien (OTS/SK) - Bruno Kreisky betonte stets, durch das Lesen von Büchern „geformt worden zu sein“. Dieser Inspiration folgend wird seit 1993 der Bruno-Kreisky-Preis für das Politische Buch verliehen. Jährlich wird damit vom Karl-Renner-Institut in Zusammenarbeit mit dem SPÖ-Parlamentsklub und der sozialdemokratischen Bildungsorganisation politische Literatur

Nehammer: Keine Toleranz bei rechtsextremen Aktionen an der Staatsgrenze

Erneut Aktivisten des rechten Spektrums an Grenze zu Ungarn – keine Vorfälle, aber konsequente Beobachtung durch Polizei und Verfassungsschutz Wien (OTS) - In der Nacht auf den 17. Oktober 2021 versammelten sich ca. 60 Aktivisten an der burgenländisch-ungarischen Grenze im Bereich Rechnitz. Laut eigenen Angaben wollte die Gruppe durch ihre Anwesenheit den Übertritt von „Illegalen“ über die Grenze verhindern. „Das entschiedene Vorgehen gegen jede Form von Extremismus ist Teil der österreichischen

„kulturMontag“ am 4. Oktober: Tizian im KHM, NS-Vergangenheit in neuer Literatur, ägyptischer Hiphop im Trend

Danach: Doku-Premiere „Kochen als Weltanschauung“ Wien (OTS) - Der von Clarissa Stadler präsentierte „kulturMontag“ am 4. Oktober 2021 um 22.30 Uhr in ORF 2 begibt sich zunächst ins Kunsthistorische Museum Wien, das seinen 130. Geburtstag mit einer opulenten Tizian-Ausstellung feiert. Thema sind auch die neuen Romane von Eva Menasse, Didi Drobna und Alois Hotschnig, die sich mit österreichischer Zeitgeschichte befassen, oder der trendige Sound des Arabischen Frühlings: Ägyptens Hiphop, Mahraganat oder