Suchbegriff wählen

Seegrube

Gelungene Weltpremiere: Innsbruck feierte Jahresbeginn mit der Innszenierung

Innsbruck (ots) - 70 Meter hohen Wasserfontänen, Wasserschildern, Nebel, Licht-Projektionen und kraftvoller Sound begeisterte rekordverdächtige 20.000 Besucher. Zum ersten Mal verwandelte sich der Inn in eine 200 Meter lange "Bühne". Kurz nach Mitternacht stiegen bis zu 70 Meter hohe Wasserfontänen mittels 80 Pumpen in den Nachthimmel und zusammen mit lichtstarken Video- und Laserprojektionen sowie Nebeleffekten verschmolzen die verschiedenen Elemente zu einem Showspektakel der Sonderklasse. Die Besucher erlebten mit

Gelungene Weltpremiere: Innsbruck feierte Jahresbeginn mit der Innszenierung

70 Meter hohen Wasserfontänen, Wasserschildern, Nebel, Licht-Projektionen und kraftvoller Sound begeisterte rekordverdächtige 20.000 Besucher. Innsbruck (OTS) - Zum ersten Mal verwandelte sich der Inn in eine 200 Meter lange „Bühne“. Kurz nach Mitternacht stiegen bis zu 70 Meter hohe Wasserfontänen mittels 80 Pumpen in den Nachthimmel und zusammen mit lichtstarken Video- und Laserprojektionen sowie Nebeleffekten verschmolzen die verschiedenen Elemente zu einem Showspektakel der Sonderklasse. Die Besucher

INNS’zenierung macht Innsbrucker Bergsilvester noch facettenreicher

Der in mystischen Nebel gehüllte Inn, die fließende Lebensader der Stadt, wird zur Bühne für ein audiovisuelles Erlebnis mit Licht-, Wasser-, Nebel- und Soundeffekten. Innsbruck (OTS) - Der Jahreswechsel 2019/2020 macht (fast) alles neu: Das erstmalig 1994 zelebrierte Innsbrucker Bergsilvester wird mit der INNS’zenierung noch schöner und facettenreicher. Rund um Silvester wird der in mystischen Nebel gehüllte Inn zur Bühne für ein audiovisuelles Erlebnis, das die Besucher mit Licht-, Wasser-, Nebel-und

Georg Willi: „Die EU ist die einzige politische Alternative in der Globalisierung“

Fortsetzung der EU-Gipfelgesprächsreihe auf der Innsbrucker Seegrube mit Bürgermeister Georg Willi Wien (OTS) - Zum EU-Gipfelgespräch auf der Innsbrucker Seegrube traf sich heute der Bürgermeister von Innsbruck, Georg Willi, mit Georg Pfeifer, dem Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments. Bürgermeister Willi betonte im Gespräch auf der Seegrube die Bedeutung der EU und die Wichtigkeit der Europawahlen: „Hier oben am Berg haben wir den größeren Überblick und diesen Weitblick, dass die EU für

TERMINAVISO – EU-Gipfelgespräche in Oberösterreich, Tirol und Niederösterreich

EU-Gipfelgespräche mit LAbg. Lackner-Strauß, Bürgermeister Willi, Landesrat Eichtinger Wien (OTS) - Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich und die Österreichische Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE) setzen die EU-Gipfelgespräch-Tournee im Vorfeld der Europawahl in drei Bundesländern fort: * Donnerstag, 25. April am Pöstlingberg mit der oö. Landtagsabgeordneten Gabriele Lackner-Strauss. Treffpunkt um 15.30h am Parkplatz des Pöstlingberg-Schlössls. * Freitag, 26. April auf der

WWF EARTH HOUR 2019: „Licht aus“ in 188 Ländern

Wien (OTS) - Weltweit setzen Menschen ein deutliches Zeichen für mehr Klima- und Artenschutz – Auch in Österreich starke Beteiligung an globaler Umweltschutzaktion – Weckruf für Politik und Gesellschaft Am Samstagabend feierten Millionen Menschen die weltweit dreizehnte Auflage der WWF Earth Hour. Bei tausenden Wahrzeichen rund um den Globus gingen für eine Stunde die Lichter aus, um auf die Dringlichkeit von mehr Klima- und Artenschutz aufmerksam zu machen. Mit dabei waren unter anderem die Oper in Sydney, das Empire

WWF EARTH HOUR 2019: „Licht aus“ für mehr Klimaschutz und Artenvielfalt in Österreich

Unterstützung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen – In Österreich machen alle neun Landeshauptstädte mit – Weltweit größte Umweltschutzaktion am Samstag von 20:30 bis 21:30 Uhr Wien (OTS) - Am Samstag, den 30. März 2019, findet bereits zum 12. Mal weltweit die WWF EARTH HOUR statt. Für eine Stunde geht das Licht aus, um auf die Folgen der Klimakrise und das damit verbundene rasante Artensterben aufmerksam zu machen. Auch in Österreich wirken zahlreiche Städte, Gemeinden, Sehenswürdigkeiten und