LH Mikl-Leitner: Mit Teschl-Hofmeister gewinnen die Arbeitnehmer im Land eine Stimme mit Herz und Engagement

Stimmen aus der Volkspartei NÖ zur neuen Obfrau des NÖAAB

St. Pölten (OTS) – „Mit Wolfgang Sobotka geht nun eine Ära im NÖAAB zu Ende. Für die vielen Jahre der Freundschaft und Zusammenarbeit gilt ihm ein besonderer Dank. Christiane Teschl-Hofmeister möchte ich herzlich zur Wahl als NÖAAB-Obfrau gratulieren. Sie wird mit Herz und großartigem Engagement eine tolle Interessensvertreterin für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sein. Durch ihre Zuständigkeit als Landesrätin in der NÖ Landesregierung in den Fragen Familie, Pflege und Bildung bringt Christiane Teschl-Hofmeister viel an Erfahrung für ihre neue Aufgabe mit – ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Dass sie ihrer neuen Aufgabe gewissenhaft nachgehen wird, hat sie in den letzten Monaten bereits als geschäftsführende Obfrau unter Beweis gestellt“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner betont zudem: „Christiane Teschl-Hofmeister hat Sachkenntnis und Verständnis, wenn es um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, ihre Anliegen und Sorgen geht. Mit ihr an der Spitze bleibt eine verlässliche und durchsetzungsstarke Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmervertretung in NÖ gewährleistet. 10 Jahre war Wolfgang Sobotka NÖAAB-Obmann, davon war ich 3 Jahre sein Landesgeschäftsführer. Entscheidend und prägend für seine Obmannschaft waren, dass der NÖAAB Themen aufgegriffen und aufgearbeitet, umgesetzt und durchgesetzt hat – dazu zählen Pendlereuro, Mindestsicherungsreform, Arbeitszeitflexibilisierung oder auch die Beibehaltung der Wehrpflicht.“

Die NÖ Bauernbundspitze um Obmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek zum Wahlergebnis: „Christiane Teschl-Hofmeister ist eine Politikerin mit Engagement, Leidenschaft und Ausdauer. Das macht sie zur idealen Obfrau des NÖAAB und starken Partnerin für die Teilorganisationen der Volkspartei Niederösterreich. Der Bauernbund gratuliert Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zur neuen Aufgabe und wünscht ihr alles Gute für die kommenden Herausforderungen.“

Wirtschaftsbund NÖ Landesgruppen-Obmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker gratuliert ebenfalls zur Wahl: „Wirtschafts- und Arbeitswelt stehen in einer ständigen Wechselwirkung und funktionieren nur dann, wenn sie gemeinsam gedacht werden. Der NÖ Wirtschaftsbund und der NÖAAB pflegen dabei seit jeher einen guten und partnerschaftlichen Austausch und wir bilden eine starke Achse, wenn es um die Umsetzung gemeinsamer Anliegen geht. Mit Christiane Teschl-Hofmeister haben wir dabei weiterhin eine verlässliche Partnerin und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Herzliche Gratulation zur Wahl als NÖAAB Landesobfrau.“ „Christiane Teschl-Hofmeister zeichnet sich durch ihre Handschlagqualität und ihren konstruktiven Zugang aus. Eigenschaften, die in dieser sowohl für die Arbeitnehmer als auch die Unternehmer herausfordernden Zeit, noch mehr an Bedeutung gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und alles Gute für die kommenden Herausforderungen“, gratuliert auch WBNÖ Direktor Harald Servus.

Christiane Teschl-Hofmeister ist eine herausragende Persönlichkeit, das wissen wir als Seniorinnen und Senioren in Niederösterreich besonders zu schätzen. Mit großem Geschick vermittelt sie nicht nur Verständnis für unsere Anliegen, sondern setzt gemeinsam getroffene Vereinbarungen mit großer Handschlagqualität durch. Ich wünsche ihr in ihrer neuen Aufgabe viel Kraft. Mit ihrer Art offen auf die Menschen zuzugehen wird sie einen erfolgreichen Weg mit dem NÖAAB gehen“, so Präs. a. D. Herbert Nowohradsky, Landesobmann des Niederösterreichischen Seniorenbundes. Walter Hansy, Landesgeschäftsführer des Niederösterreichischen Seniorenbundes, hält weiters fest: „Als Landesrätin nutzt Christiane Teschl-Hofmeister ihre Fähigkeiten der offenen, modernen Kommunikation, die sie aus ihrem früheren Berufsleben mitgenommen hat – mit unserer Handy-Schule und unserem Senioren-Web-TV. Wir konnten so viel mit ihrer Unterstützung erreichen. Das wünschen wir auch dem NÖAAB, allen Funktionärinnen und Funktionären und allen Mitgliedern.“

„Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen gratulieren LRin Christiane Teschl-Hofmeister sehr herzlich zur Wahl zur neuen Landesobfrau des NÖAAB und wünschen ihr für diese Aufgabe viel Freude und Erfolg. Der NÖAAB ist wichtiger Garant dafür, die Arbeitnehmer- und Arbeitnehmerinneninteressen bestmöglich einzufordern und zu vertreten. Mit Christiane Teschl-Hofmeister wird das sicher auch in Zukunft weiter bestens gelingen“, so die gf. Landesleiterin Bundesrätin Doris Berger Grabner. Landesgeschäftsführerin Dorothea Renner betont: „Da wir auch oft gemeinsame Themen, wie jetzt ganz aktuell Homeoffice oder auch die Verbesserung des Karenzmanagements für Frauen vorantreiben wollen, freuen wir uns auf eine gute Zusammenarbeit. Bedanken möchten wir uns auch ganz besonders beim scheidenden Obmann, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka für das wertschätzende Miteinander in den letzten Jahren.“

„Wir gratulieren LR Christiane Teschl-Hofmeister herzlich zur Wahl zur Obfrau des NÖAAB. Mit ihr gewinnt der NÖAAB eine Obfrau, die stets die Menschen und das generationenübergreifende Miteinander in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt. Sie bringt alte und junge Anliegen und Visionen zusammen und auf einen gemeinsamen Nenner. Wir freuen uns auf viele gemeinsame Projekte und eine gedeihliche Zusammenarbeit“, so JVP-NÖ-Obmann Bernhard Heinreichsberger. JVP-NÖ-Geschäftsführerin Melanie Schneider hält weiters fest: „LR Christiane Teschl-Hofmeister ist eine Frau, die stets ein offenes Ohr für neue Projekte hat, sich mit Leidenschaft den Ideen junger Menschen annimmt und diese dann auch in einem aufrichtigen Miteinander umsetzt. Ich schätze sie für ihre ehrliche, respektvolle Art. Mit ihr pflegen wir als JVP schon seit langem eine hervorragende Zusammenarbeit, nicht zuletzt im Rahmen der Initiative ‚Füreinander Niederösterreich‘“.

„Stellvertretend für die Bürgermeister des Landes und im Namen des Niederösterreichischen Gemeindebundes wünsche ich Christiane Teschl-Hofmeister alles Gute für diese neue Herausforderung. Ihre stets offene und menschliche Art und vor allem ihr Humor sind seit jeher stetige Wegbegleiter in unserer gemeinsamen Arbeit und so freue ich mich auch auf eine gute Zusammenarbeit in ihrer Funktion als Landesobfrau des NÖAAB. Viel Erfolg!“, so NÖ Gemeindebund Präsident Alfred Riedl.

Rückfragehinweis:
Volkspartei Niederösterreich
Thomas Brunner
Pressereferent
0660/2504705
thomas.brunner@vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: